Grandiose Stimmung vor vollen Zuschauerrängen – Grundschule Osterburg siegt vor Schönhausen und Tangerhütte!

Moderator „Adi“ war am Samstag wieder in der Hansestadt Stendal zugegen und führte gekonnt wie eh und je durch die Veranstaltung. Schon vor der offiziellen Eröffnung trat er vor die Zuschauer auf den voll besetzten Rängen und animierte diese für die folgenden Stunden. Es stand gleich fest, dass in der Sporthalle des Berufsschulzentrums in der Schillerstraße bei der 1. Vorrunde die „Post abgeht“.

Die sieben Mannschaften betraten kurz nach zehn die Wettkampfarena, angeführt von ADI, der Jury und den Vertretern der Sportjugend um Vorsitzende Anke Hartel. Nach dem Begrüßungslied und der Gymnastik begann der Kampf um die drei Endrundenplätze. Beim 1. Spiel, wo nur die „Großen“ also 3.+4.Klässler starteten, war Geschicklichkeit und Gewandtheit gefragt. Bereits hier merkte man wer sich einer intensiven Vorbereitung unterzog denn Osterburg, Tangerhütte und Lüderitz waren auf den Punkt bereit und fuhren bereits hier wichtige Punkte ein. Die Mädchen und Jungen um Geburtstagskind Neele Käfer setzten sich sofort an die Spitze, die sie dann auch bis zur großen Abschlussstaffel nicht mehr abgaben. Mit Siegen in fünf der sechs Wettbewerbe und 55 Punkten löste der Pokalsieger von 2008, 2010, 2012 und 2014 unangefochten die Fahrkarte für das am Sonntag, den 11. Dezember in Seehausen stattfindende Finale.

Auch im Wissensquiz „schnell & hell“ zeigten die jeweils vier Vertreter der Schulen, dass sie auch was im Köpfchen haben. Im Wettbewerb „Familiensport“ mussten sich Mutti, Vati und Kind als Team beweisen und letztendlich gemeinsam die Hühner von der Stange schießen. Hier bewies das Elternpaar der Grundschule Nord Ihre Stärke und sammelte gleich 10 Punkte. Auch beim Spiel „Alle auf den Kasten“ hatten die Nordkinder die schnellste Technik beim „Sich-auf-den-Kasten-hieven“ und fuhren mit 7,4 Sek. den Sieg in diesem Spiel ein.

Hart umkämpft war bis zum Schluss der 3. Platz, denn vor der Abschlussstaffel war Schönhausen Zweiter mit 26,5 Punkten gefolgt von GS Nord (26) und GS Tangerhütte (20).

Die Stendaler hatten in diesem Jahr etwas Pech in der Abschlussstaffel. Denn den Qualifikationsplatz für das Finale sicherten sich mit einer tollen Zeit im letzten Spiel die Tangerhütter. Sie dürfen nun als dritte Mannschaft hinter den Schönhäusern und Osterburgern in Seehausen zum Kampf um den Großen Wanderpokal antreten.

„Adi“ betonte mehrmals, dass alle Teilnehmer Sieger seien, was bei der Siegerehrung dann auch alle mitbekamen. Zu den Siegern gehört auch die Sportjugend des Kreissportbundes mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern, die für alle Teilnehmer und Zuschauer erneut ein unvergessenes Sporterlebnis bot. Außerdem geht noch der Dank an die Förderer und Unterstützer welche diese Veranstaltung erst ermöglichen….von der Hallenmietung, über Personalbereitstellung bis zur technischen Unterstützung.

Am Samstag, dem 26.11. um 10.00 Uhr , starten ebenfalls in der Sporthalle Schillerstraße sechs weitere Schulmannschaften in der 2. Vorrunde, aus dessen drei Erstplatzierten sich die finalen Teilnehmer für Seehausen ergeben.

Teilnehmer 2.Vorrunde 26.11.2016:

GTGS Stendal
GS Grieben
GS Havelberg
GS „Am Stadtsee“ Stendal
GS Comenius Tangermünde
GS Arneburg

Sieger Wettbewerbe 1. Vorrunde:

1. Staffel 3. – 4. KlasseGS Osterburg1:49,0 Minuten
2. Sackhüpfen 1.+2. KlasseGS Osterburg2:51,5 Minuten
3. Wissensquiz 6 Schulen mit voller Punktzahl
4. FamilienstaffelGS Nord Stendal26,1 Sek.
5. Alle auf den KastenGS Nord Stendal7,4 Sek.
6. AbschlussstaffelGS Osterburg3:51,8 Min./1 Treffer

Endstand – 1. Vorrunde – Stendal 19.11.2016:

1. Grundschule Osterburg 55,0 Punkte Endrunde
2. Grundschule Schönhausen40,5 Punkte Endrunde
3. Grundschule Tangerhütte36,0 Punkte Endrunde
4. Grundschule Nord34,0 Punkte
5. Grundschule Lüderitz26,5 Punkte
6. Grundschule Goldbeck23,0 Punkte
7. Grundschule Klietz22,0 Punkte